Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Icons

Menu

Konzept des Trägers

Aufbau und Konzept der Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte befindet sich im so genannten „multi-kulturellen“ Stadtteil Hamburg - Hamm. Etwa 90% der Kinder die die Einrichtung besuchen, sind Kinder mit Migrationshintergrund. In den Krippengruppen werden bis zu 13 Kinder betreut und in der Familiengruppe, bzw. in der Elementargruppe bis zu 24 Kinder.

Die Zusammensetzung der einzelnen Gruppen richtet sich nicht nur nach dem Alter, sondern auch nach dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Jede Gruppe wird von einem/r Erzieher/in und einer weiteren qualifizierten Kraft geleitet. Darüber hinaus werden sie von qualifizierten Fachkräften unterstützt. Die Einrichtung arbeitet nach der - Hamburger Bildungsempfehlung.

Um diese gezielt umsetzen zu können, wird jedem Kind die Möglichkeit gegeben, sich in seinem eigenen Tempo zu entwickeln und so seine Kompetenzen zu fördern und zu stärken.

Am Vormittag gibt es eine feste Zeit, in der sich die Kinder in Kleingruppen mit Themen in den Bereichen der Vorschularbeit, Sprachentwicklung, Musik, Naturwissenschaften, Kreativität, Gesundheit, Bewegung und Holzarbeiten ganzheitlich beschäftigen. Die Planung und Durchführung übernehmen die Erzieher/in und Fachpersonal, die sich auf einen dieser Bereiche spezialisiert haben.

Es findet eine gezielte Förderung der deutschen Sprache statt, zu der auch die „Lesefee“ und der regelmäßige Besuch der Bücherhalle gehört. Mit gezielter Vorschularbeit werden die Kinder auf die Schulzeit vorbereitet. Durch die Kooperation mit der AOK, darf sich die Einrichtung als „Gesundheitskindertagesstätte“ bezeichnen. Zur weiteren Gesundheitsförderung kommt zweimal im Jahr die „ Zahnfee“ der Stadt.

Zum Konzept gehört die Bildung für nachhaltige Entwicklung „ Energie und Umwelt neu erleben“. Z.B. die Aktionen der Stadt
„Hamburg räumt auf“ oder das Projekt „ Wasser ist Leben.“

Des weiteren öffnet sich die Kindertagesstätte nach außen hin, um so die Regionalisierung zu fördern. Dazu führen Mitarbeiter der Polizei Hamburg regelmäßig die Verkehrserziehung durch. Die Kinder singen mit Senioren im Seniorentreff.

Zu einzelnen Themenbereichen gibt es Theaterbesuche und Ausflüge.

Menu
Konzept Konzept
Eingewöhnung Eingewöhnung
Bildungsempfehlung Bildungsempfehlung
Projektarbeit Projektarbeit
Sprachintegration Sprachintegration
Ernährungsbildung Ernährungsbildung
Umwelt Umwelt
Einrichtungsdarstellung Einrichtungsdarstellung
kitaaktiv
google_trans
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*